ER & SIE & ICH

Heute sind die guten alten Zeiten von morgen! Diese und weitere Erkenntnisse hält das TRIO OHRENSCHMALZ in seinem neuen Programm für Sie bereit. Denn Julius, Angelika und Stefan nehmen Sie mit auf einen Streifzug, der Sie in Atem halten wird: Die 20er in vollen Zügen.

Foto: Meiko Janke

Persönlicher denn je lernen Sie das TRIO OHRENSCHMALZ in einem aufregend vertrauten und höchst vertraulichen Programm kennen. Julius Hassemer (Gesang), Angelika Feckl (Violine) und Stefan Haberfeld (Piano) haben es sich mit vielen neuen Stücken maßgeschneidert: scharfzüngig, nachdenklich und ganz zart besaitet. Sie werden dabei zu Lokführern einer verlockten Generation, die irgendwie immer auf der Suche ist – und sich doch immer im Suchen wiederfindet.

Ein bisschen Leichtsinn kann nicht schaden! Das Berliner Trio hat die Weichen gestellt für einen furiosen Abend mit Musik und Kabarett im Stil der 20er Jahre –so charmant wie damals und so heutig wie nie. Also lehnen Sie sich zurück, strecken Sie die Beine aus – aber halten Sie sich fest, denn diese 20er werden Sie mitreißen.


»Was ›Ohrenschmalz‹ von anderen Ensembles unterscheidet ist die Tatsache, dass Eigenkompositionen breiten Raum einnehmen. So auch im ›Garniers‹, wo selbst geschriebene Stücke aus der Feder von Stefan Haberfeld gut zwei Drittel des Programms ausmachten und das Publikum mit humoristischen wie zeitkritischen Textinhalten bei Laune hielten.« (Frankfurter Neue Presse)

»Es [braucht] nicht immer das ganz große Arrangement eines Palast-Orchesters, um die Musik der 20er aufleben zu lassen. Seit fünf Jahren erspielt sich das Trio mit Verve, Frack und Augenzwinkern eine stetig wachsende Zuhörerschaft.« (tip Berlin)

»In den Liedern, die Geigerin Angelika, Sänger Julius und Pianist Stefan jetzt neu im Admiralspalast präsentieren, geht es um Liebe und Eitelkeit, um Leben und Tod, und mit viel Humor befassen sie sich mit dem schönsten Thema der Welt.« (Berliner Morgenpost)

»Wenn Julius Hassemer, Angelika Feckl und Stefan Haberfeld die Bühne übernehmen, sind sie schlagartig wieder lebendig – die Zwanzigerjahre.« (Berliner Akzente)

»Lange habe ich nicht mehr so etwas Intelligentes, Lustiges und Gutgemachtes gesehen. [...] Nach der Show ist das Publikum lädiert und zerzaust, das Augen Make-up der Frauen vor Lachtränen verwischt, die Männer verschwitzt und glühend. [...] Das TRIO OHRENSCHMALZ hat die verdammte Bude gerockt.« (Klangverführer)


16.08.2014 Berlin
Theater im Palais mehr... 17.08.2014 Berlin
Theater im Palais mehr...

Pressematerial
»ER & SIE & ICH«

Download (ZIP 11,4 MB)

CD »Zuviel Appeal«
Jetzt bestellen (EUR 15,-)